Kontakt | Sitemap | Impressum
Bodensee-Oberschwaben-Bahn GmbH & Co. KG

Aktuelles

13. Okt
17

Startschuss für die eCard


Im bodo-Verkehrsverbund wird das Fahren mit Bus und Bahn künftig noch einfacher. Denn ab dem 13. Oktober können Fahrgäste eine elektronische Fahrkarte bestellen - die eCard. Ab demnächst heißt es im bodo dann nur noch: Einchecken – Auschecken – einfach fahren. Die Fahrpreisberechnung und monatliche Abrechnung erfolgen automatisch. Und einen Fahrpreisrabatt von bis zu 20% gibt es noch dazu. Aktion für Schnellentschlossene: Die ersten 500 Anmeldungen erhalten ein Guthaben und zahlen keine Kartengebühr. Alle Infos gibt es unter www.bodo-eCard.de!

Eines der wichtigsten und innovativsten Projekte des Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbunds wird nun auch für den Fahrgast Realität. 550 Busse wurden mit der eTicket-Technik ausgestattet. Hunderte neue Fahrscheindrucker, An- und Abmeldeterminals an den Bustüren, Stelen auf den Bahnsteigen sowie eine intelligente Software wurden in den vergangenen Monaten geplant, bestellt, installiert und getestet. Ab dem 13. Oktober können Fahrgäste nun eine eCard bestellen. Unter www.bodo-ecard.de ist die Anmeldung schnell und einfach möglich.

Ab Fahrplanwechsel: mit der eCard fahren
So richtig los geht es dann ab dem diesjährigen Fahrplanwechsel. Ab Sonntag, den 10. Dezember ist die eCard gültig in allen Bussen sowie in den Regionalzügen im Verbundgebiet. Die eCard ist dann zunächst für Einzelfahrten nutzbar und ersetzt damit die veraltete bodoCard. Vorab wird nochmal kräftig im Realbetrieb getestet. Rund 40 interessierte ÖPNVler hatten sich im Sommer bei bodo beworben, um die eCard in einem so genannten „friendly user“-Test auszuprobieren.

Check-in & Check-out
Die eCard funktioniert nach dem Check-in – Check-out Prinzip. Fahrgäste melden sich beim Einstieg an (Check-in) und beim Ausstieg wieder ab (Check-out). Das gilt für Fahrten in Bussen, mit den Regionalzügen und natürlich auch bei Umstieg Bus auf Zug und umgekehrt. Alle in einem Monat durchgeführten Fahrten werden Mitte des Folgemonats abgerechnet samt detaillierter Fahrtenaufstellung und aktuellem Kontostand. Dabei verläuft die Abrechnung fortlaufend im sogenannten Autoload-Prepaid Verfahren. Das bedeutet, dass es keine klassische Rechnungsstellung am Monatsende gibt, sondern ein vom Kunde definierter Betrag auf das Kundenkonto geladen wird. Sinkt das Guthaben unter 5 Euro, erfolgt wieder die automatische Aufbuchung des anfangs definierten Betrags. Das geht schnell, transparent und sicher.

Der eCard-Tarif – bis zu 20 % sparen
Einzelfahrscheine mit eCard werden rabattiert angeboten. So gilt bei 1 bis 19 Fahrten 10% Rabatt je Einzelfahrschein und bereits ab der 20. Fahrt gibt es 20% Rabatt je Einzelfahrschein für ein Jahr lang. Wer in dieser Zeit 20 Fahrten schafft, erhält sich diesen Rabatt für ein weiteres Jahr. Günstiger fahren mit Bus & Bahn – das ist mit der eCard künftig möglich.

eCard - eine sichere Sache
Die eCard ist sicher verschlüsselt nach dem Standard des (((eTicket Deutschland. Alle Festlegungen sind mit dem Datenschutzbeauftragten des Landes Baden-Württemberg abgestimmt. Datenschutz-Infos & mehr finden Kunden in der Datenschutzerklärung, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie in den Tarifbestimmungen.

NEU: eCard Webseite
Bus und Bahn fahren ist mit der eCard so einfach wie noch nie. Dennoch braucht es seine Zeit, bis das Einchecken und Auschecken zum normalen Vorgang wird. Auf viele Fragen gibt der bodo-Verkehrsverbund Antworten. Auf der neuen Webseite www.bodo-ecard.de ist alles Wichtige zusammengestellt. Fragen zum Gültigkeitsbereich, dem Bestellvorgang oder zur Abrechnung und auch Hilfe bei Problemen bietet die Infoseite kompakt und übersichtlich.

Innovation – Zukunft beginnt jetzt
Als dritter Verkehrsverbund in Deutschland nach dem Kreisverkehr Schwäbisch Hall (2005) und dem Heilbronner Verkehrsverbund (2012) setzt bodo auf das innovative eTicket: Mit checkin/checkout wird Bus- und Bahnfahren so einfach wie Autofahren. Der Fahrgastwechsel im Busverkehr geht schnell, weil das bislang umständliche Aufladen von Guthaben und das Lösen von Fahrscheinen komplett entfällt. Darüber hinaus hält erstmals auch im Schienenverkehr die neue digitale Technik Einzug, nachdem die alte bodoCard am Fahrscheinautomat nie als Zahlungsmittel eingesetzt werden konnte. Die eCard ist multifunktional und kann noch mehr. Sie soll künftig die Mobilitätskarte für mehr intelligente Mobilität werden.

Ein Förderprojekt
In dieses neue, innovative System investieren die Verkehrsunternehmen im bodo sechs Millionen Euro. Das Land Baden-Württemberg gibt hierzu Fördermittel aus dem 3. Innovationsprogramm (2009) in Höhe von über zwei Mio. Euro, die Landkreise Bodenseekreis und Ravensburg geben zusammen weitere zwei Mio. Euro.

Ihre Ansprechpartner

Hier bekommen Sie weitere Auskünfte:

Mobilitätszentrale FN
Stadtbahnhof 1
88045 Friedrichshafen
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8.00 - 18.30 Uhr
Sa 8.15 - 16.30 Uhr
So 12.30 - 17.30 Uhr

Mobilitätszentrale RV
Bahnhofplatz 5
88214 Ravensburg
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 7.30 - 18.30 Uhr
Sa 8.30 - 14.00 Uhr
So 11.30 - 16.30 Uhr

Kontakt
Tel. 07541 372717
Fax 07541 3013-85
E-Mail

Landesweite Fahrplanauskunft
ausserhalb der Öffnungzeiten:

0180 5 779966
14 Cent/Min. (Festnetz)
Max. 42 Cent/Min. (Mobilfunk)
www.efa-bw.de



Druckversion | Seite versenden